Share icon
Teile Beitrag
Sep 19 2021

Unsere Geschichte

Story
Main article image
2013, das Jahr in dem wir uns das erste Elektroauto zugelegt haben, stellte für uns den Einstieg in die Welt der E-Mobilität dar. Zwei Jahre später haben wir das Unternehmen elektroauto.at gegründet. Von den Anfangsjahren bis 2021 ist von Weltrekorden bis zu einzigartigen Pilotprojekten so einiges passiert. Dementsprechend geben wir Ihnen hier einen kurzen Einblick in die Geschehnisse der letzten acht Jahre.
Unser erster Schritt in die E-Mobilität war 2013 der Renault ZOE mit einem 22 kWh Akku. Die übergangslose Beschleunigung und der geräuschlose Antrieb haben uns sofort fasziniert. So sind wir 2015 schließlich als Quereinsteiger zum Fahrzeughandel gekommen und haben elektroauto.at gegründet. Mit Eigenimporten und Markenunabhängigkeit ist unser Unternehmen österreichweit einzigartig. Wir verfolgen laufend alle Entwicklungen am Markt und erweitern so laufend unser Angebot und Leistungen. Unsere Vision ist es zu zeigen, dass E-Mobilität im Alltag uneingeschränkt funktionieren kann.
 
Auch in den Folgejahren nach der Gründung ist viel Spannendes passiert: Beispielsweise haben wir rund ein Jahr bevor Tesla selbst in Europa den Model 3 auf den Markt gebracht hat, eines der ersten produzierten Fahrzeuge in Österreich präsentieren können. Am 10. November 2018 haben wir dann mit 2.644 elektrisch gefahrenen Kilometer einen neuen
Guiness World Record
aufgestellt.
 
2019 haben wir schließlich unsere Photovoltaik-Anlage verwendet, um unsere Fahrzeuge mit grünem Strom zu laden. In dem Sinne haben wir dann auch unsere Wall-Box mitentwickelt. Eine Ladestation, die es durch intelligente Steuerung ermöglicht den Strom optimal auf mehrere Fahrzeuge zu verteilen.
 
In der letzten Zeit liegt unser Fokus hauptsächlich auf zukunftsorientierten Themen: Die Idee von Fahrzeug-Akkus, die als Hausspeicher in Kombination mit intelligenten Steuerungen und einer Photovoltaik-Anlagen, wiederverwendet werden steht unweigerlich für eine nachhaltige und ressourcenschonende Zukunftslösung. 2020 haben wir den Stillstand während dem Lockdown genutzt und unser langersehntes Pilotprojekt umgesetzt: Aus einem Tesla Unfall-Akku bauten wir einen Hausspeicher, der fortan mit bis zu 75kWh unsere drei Häuser (sprich die ganze Familie) im Saggrabenweg mit Strom versorgt.
 
Es ist viel passiert, aber wir sind mit unserer Mission noch lange nicht am Ende. Besonders in diesem Jahr haben wir uns auch intensiv mit der Frage beschäftigt wie Elektromobiltität im öffentlichen Verkehr optimal eingesetzt werden kann. Aber dazu erzählen wir Ihnen ein anderes Mal mehr…
von Elena / Sep 19 2021
Share icon
Teile Beitrag
Nach oben
Back to top arrow
COPYRIGHT © 2021 ELEKTROAUTO.AT HANDELS GmbH